Visionär

Sample icon 2Wir gestalten eine soziale Zukunft gemeinsam, unser Potential ist die Vielfältigkeit.

Selbstbestimmt

Sample icon 2 Wir bestimmen im Dialog mit den AdressatInnen selbst, was und wie wir es tun.

Präsent

Sample icon 3 Wir haben offene Ohren und begegnen einander wertschätzend auf Augenhöhe in ihrer Nähe oder dort, wo Sie uns benötigen.

Grundprinzipien

Anerkennung, Zugewandtheit und Vertrauen sind Treibstoffe, die Menschen motivieren ihr Leben in die Hand zu nehmen. Die vielfältigen Beziehungen in denen wir sind, brauchen diesen Nährstoff und ein wirkliches Gegenüber. Für uns zusammengefasst heißt dies aktive wertschätzende Beziehungskompetenz.

Hier liegt also der wirklich entscheidende Punkt: Es ist wichtig: zu versuchen zu verstehen. Dazu gehören die Gedanken, Aussagen und Emotionen des Anderen aus seiner eigenen Perspektive, seinem Weltbild und seinem Erfahrungshorizont und was sie oder ihn zu bestimmten Handlungen und Meinungen bewegt. Diese Achtsamkeit erstreckt sich auf das weite Feld von Verständnis und Grenzsetzung. Auf Augenhöhe einander begegnen und in den Dialog treten, ist die Grundlage unseres Miteinanders. Wir arbeiten subjektorientiert. Jeder Mensch ist Experte/in seiner Biografie und trägt ein Wissen, was für sie oder ihn gut ist, in sich selbst. Formen der Lebensgestaltung sind dabei sehr vielfältig. Für uns heißt dies, sich im Sinne unseres Menschenbildes, achtsam einzulassen und ein authentisches Gegenüber zu sein. Wir arbeiten geschlechtsbewusst. Dies bedeutet, ständig nach den unterschiedlichen Lebensrealitäten von Mädchen, Jungen, Frauen und Männern in gesellschaftlichen Zusammenhängen zu fragen und diese bewusst in die Arbeit mit einzubeziehen. Wir stehen für Partizipation. Die Mädchen, Jungen, Frauen und Männer sollen Belange, die sie selbst betreffen, auch eigenständig entscheiden können. Pädagogisches Handeln ist nur dann wirkungsvoll und erfolgreich, wenn es darauf ausgerichtet ist, Mädchen und Jungen, aber auch Erwachsenen, auf ihrem Entwicklungsweg ein Höchstmaß an Selbstbestimmung zu ermöglichen. Das verlangt von den Erwachsenen, dass sie Kinder in allen für sie wichtigen Belangen wirklich substantiell beteiligen. Wir setzen uns aktiv und initiierend für die Selbstbestimmung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der Gestaltung ihrer Lebensräume und Lernprozesse ein. Wir arbeiten sozialraum- und ressourcenorientiert. Die persönlichen Stärken und Kompetenzen unserer AdressatInnen, ihre persönlichen und sozialräumlichen Potentiale bilden Ansatzpunkte in unserer Arbeit. Wenn es gelingt, Ressourcen zu aktivieren und deren Einsatz zu fördern, entsteht ein guter Weg, den wir leben.

Kontakt

VSP e.V.
Geschäftsstelle

Schäferstraße 44
01067 Dresden
Tel.: 0351 - 2139130
Fax: 0351 - 21391308

post@vsp-dresden.de


Haltestelle

Manitiusstraße -> Tram 1
 

 

Vorstand

Tamara Gebauer
Wolfram Rennecke
Lutz Schröter

Geschäfsführung

Katrin Förster

Fachberatung

Dagmar Heise
Ines Becker
Petra Herrmann
Frank Preißer

Helfen sie mit!
Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE74 8502 0500 0003 5435 02
BIC:
BFSWDE33DRE

Spendenkonto:
Anonyme
Mädchenzuflucht Dresden

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN:
DE73 8505 0300 3120 2225 25
BIC:
OSDDDE81XXX

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok